Minitaschen für den Einkaufswagen-Chip

Die Minitaschen habe ich gleich zweimal genäht. Sie sind praktisch, aber auch eine gute Übung wirklich ganz genau zuzuschneiden und zu nähen. Sie sind echt mini. Rein passt ein Chip für den Einkaufswagen oder Kleingeld.

Die Anleitung ist ein Freebook von farbenmix. Die Stoffe sind vom Flohmarkt bzw. alte zerschnittene Klamotten von mir.

Mein kleiner, feiner Retro-Rucksack

Ich bin ganz verliebt in meinen Rucksack. Schön retro, leicht und praktisch obendrein 🙂

brucksack 3

Genäht habe ich nach dem Tutorial und Schnitt von Ann-Sophie. Da mein Stoff viel dünner als Cord ist, wurden das Rückenteil und die Träger mit Vieseline verstärkt. Zudem habe ich die Taschen variiert. Vorne gibt es neben einer Reißverschlusstasche zwei offene Taschen mit Gummizug oben für Wasserflaschen (selbstkonstruiert nach Inspiration der Tasche Jadie) und innendrin auch eine kleine Reißverschlusstasche. Wie so eine Reißverschlusstasche genäht wird, habe ich bei Schnabelina gelernt.

brucksack 1 Kopie

 

Den Karostoff habe ich im Trödlerladen gefunden, die bunten Baumwollstoffe sind günstig gekauft. Der dunkle Reißverschluss war mal in einem Jeansrock von mir drin. Alles wiederverwertbar!